Aktueller Posten: Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Haushaltsstelle: 023 - 02

Funktionen

Strukturieren Einnahmen und Ausgaben nach dem Aufgaben­gebiet bzw. Politikbereich, für den sie bestimmt sind.

Daten-Tabellen : Gliederungs-Navigation

Tabellarische Übersicht

Betrag
in Tausend Euro
Posten
unterhalb von Steuern
Anteil
an Summe pos. Posten
DetailsErläuterungen und VermerkeAnmerkungen
1.621.364

Bilaterale Finanzielle Zusammenarbeit

26,23%
1.118.476

Bilaterale Technische Zusammenarbeit

18,10%
740.215

Zahlungen an Einrichtungen der Weltbankgruppe

11,98%
694.000

Beitrag zu den "Europäischen Entwicklungsfonds" der Europäis...

11,23%
249.400

Förderung entwicklungswichtiger Vorhaben der politischen Stiftungen

4,03%
242.279

Entwicklungswichtige multilaterale Hilfen zum weltweiten Umweltschutz,...

3,92%
218.000

Förderung entwicklungswichtiger Vorhaben der Kirchen

3,53%
200.000

Beitrag an den Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und...

3,24%
190.374

Zahlungen an die Afrikanische Entwicklungsbank und an den Afrikanische...

3,08%
127.080

Erstattung an den Internationalen Währungsfonds (IWF) aus Mehrerlösen ...

2,06%
118.800

Beiträge an die Vereinten Nationen, ihre Sonderorganisationen sowie an...

1,92%
80.000

Finanzielle Zusammenarbeit mit Regionen

1,29%
79.800

Entwicklungspartnerschaft mit der Wirtschaft

1,29%
61.380

Förderung entwicklungswichtiger Vorhaben privater deutscher Träger

0,99%
55.140

Berufliche Aus- und Fortbildung

0,89%
49.000

Entwicklungsfördernde und strukturbildende Übergangshilfe

0,79%
47.364

Zahlungen an die Asiatische Entwicklungsbank, an den Asiatischen Entwi...

0,77%
42.020

Förderung der Sozialstruktur

0,68%
30.000

Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst

0,49%
30.000

Internationale Zusammenarbeit mit Regionen für nachhaltige Entwicklung

0,49%
29.000

Ziviler Friedensdienst

0,47%
26.251

Institutionelle Förderung von Einrichtungen der Entwicklungszusammenar...

0,42%
23.008

Beteiligung am Welternährungsprogramm

0,37%
20.000

Förderung der internationalen Agrarforschung

0,32%
18.640

Vorbereitung und Ausbildung von Personal für eine Tätigkeit auf dem Ge...

0,30%
16.231

Zahlungen an den Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwick...

0,26%
15.000

Förderung der entwicklungspolitischen Bildung

0,24%
11.030

Forschung, Untersuchungen und Ähnliches

0,18%
7.460

Leistungen nach dem Entwicklungshelfer-Gesetz

0,12%
5.700

Zahlungen an die Karibische Entwicklungsbank und deren Sonderfonds

0,09%
5.000

Förderung des kommunalen Engagements

0,08%
4.979

Zahlungen an die Inter-Amerikanische Entwicklungsbank und deren Sonder...

0,08%
1.213

Institutionelle Förderung von Einrichtungen der Entwicklungszusammenar...

0,02%
1.000

Beobachtung und Überprüfung der deutschen entwicklungspolitischen Zusa...

0,02%
750

Konferenzen, Tagungen, Messen und Ausstellungen

0,01%
700

Veröffentlichung und Dokumentation

0,01%
360

Betreuung von Delegationen und internationalen Besuchern

0,01%
0

Beitrag an den Internationalen Währungsfonds zur Ablösung der Zahlungs...

0,00%
0

Zahlungen an den Fonds für Technische Hilfe im Bereich nachhaltiger Sc...

0,00%
0

Zahlungen an das Zinssubventionskonto des Poverty Reduction and Growth...

0,00%
0

Gesellschaftliche Krisenreaktions- und Stabilisierungshilfe

0,00%
0

Innovative Klimaschutzinitiative

0,00%
0

Bezüge und Nebenleistungen der planmäßigen Beamtinnen und Beamten

0,00%
0

Entgelte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

0,00%
0

Zuweisungen an den Versorgungsfonds

0,00%

Erfahren Sie, wie der Bund seine Einnahmen und Ausgaben plant und dabei 2019 erneut keine neuen Schulden aufgenommen werden sollen.

Themenschwerpunkt Bundeshaushalt 2019

Video:
Bundeshaushalt 2019 - Rede von Olaf Scholz

Klicken Sie auf die Kreise bzw. Segmente, um mehr über die Struktur des Bundeshaushalts zu erfahren.

Unter „Anleitung“ finden Sie weitere Hintergrundinformationen und Tipps zur Nutzung.

Erläuterungen zu Begriffen des Bundeshaushalts finden Sie im Glossar.

Am 20. Dezember 2018 wurde der Bundeshaushalt 2019 mit Ausgaben in Höhe von 356,4 Milliarden Euro im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

Der Bundeshaushalt stellt Mittel zur deutlichen Stärkung der Investitionen in die Zukunft unseres Landes, zur Förderung des sozialen Ausgleichs, für die innere und äußere Sicherheit sowie zur Übernahme internationaler Verantwortung bereit. Auch im Jahr 2019 ist dies ohne die Aufnahme neuer Schulden möglich.

Die offiziellen Dokumente zum Bundeshaushalt 2019 enthalten alle verbindlichen Daten inklusive Anmerkungen und Erläuterungen.

PDF-Download:

Bundeshaushalt 2019
[PDF, 29.3 MB]

Weitere Dokumente und alle dieser Anwendung zugrunde liegenden Daten finden Sie gesammelt im Download-Bereich.

Hinweise zur Vergleichbarkeit

Vergleichbarkeit der Daten unterschiedlicher Haushaltsjahre


Der Bundeshaushalt wird für jedes Haushaltsjahr neu aufgestellt. Deshalb kann es beim Vergleich von zwei Haushaltsplänen Unterschiede in den Strukturen geben. So können zum Beispiel durch Wegfall oder Beendigung einer Maßnahme einzelne oder mehrere Titel entfallen oder im umgekehrten Fall neu ausgebracht werden. Auch Änderungen der Ressortzuständigkeiten oder neue haushaltstechnische Vorgaben können zu größeren Veränderungen innerhalb der Einzelpläne (z. B. Neuausbringung oder Umsetzung von Kapiteln) führen. Es kann deshalb dazu kommen, dass eine 1:1-Vergleichbarkeit auf Titelebene nicht in jedem Fall gewährleistet ist. So sind in den Haushaltsjahren 2013 bis 2016 schrittweise sämtliche Einzelpläne in eine neue Haushaltsstruktur überführt worden. Außerdem wurden z.B. in der aktuellen Legislaturperiode Ressortzuständigkeiten neu geordnet und der Etat der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in einen eigenen Einzelplan 21 überführt (vorher Kapitel 0613).

Vergleichbarkeit von Soll- und Istwerten


In dieser Anwendung können nun auch die Ist-Einnahmen und -Ausgaben aufgerufen und den Soll-Ansätzen des Haushaltsplans gegenübergestellt werden. Die Istwerte entstammen der Haushaltsrechnung des Bundes, die jährlich Anfang Juli für das vorangegangene Haushaltsjahr im Internet veröffentlicht wird. Bei einem Soll-Ist-Vergleich ist zu beachten, dass durch Ausgabereste und Vorgriffe sowie durch Regelungen des Haushaltsgesetzes oder Haushaltsvermerke (z. B. Deckungs- und Verstärkungsmöglichkeiten, Sperren, über-/außerplanmäßige Ausgaben) das Ist erheblich vom Soll abweichen und dieses teilweise auch überschreiten kann. Im Fall von außerplanmäßigen Ausgaben führt das z. B. sogar dazu, dass die Haushaltsrechnung Titel mit einem Ist ausweist, die im Haushaltsplan noch gar nicht vorgesehen waren.